Fußball-Ferien auf Sagrotan

Eingebettet in ein umfangreiches Hygienekonzept fand in der ersten Sommerferienwoche wieder das inklusive Fußballcamp
„Fußball…und mehr“ auf dem Rosegger-Sportplatz statt. In Zusammenarbeit mit dem Ferienkarussell des Jugend- und Sozialamts der Stadt Frankfurt/M hatte die Concordia auch in diesem Jahr wieder bis zu 40 Kinder für eine gemeinsame Fußballwoche versammelt. Täglich wurde von 9:00 bis 15:00 Uhr mit viel Elan und Abstand gespielt und Übungen mit und ohne Ball gemeistert.
Am Mittag aßen die Gruppen coronabedingt mit weitem Abstand zueinander aber alle waren vom angelieferten vegetarischen Essen der Buen Barrio Cantina begeistert!
„Durch unser Hygienekonzept und das Spielen an der frischen Luft, konnten wir die Woche für die Kinder verantwortungsbewusst durchführen“, so Oliver Wetz, seit vielen Jahren Organisator des inklusiven Fußballcamps. „Es war wieder schön, mit welcher Freude und Euphorie die Kinder bei der Sache waren, egal was sie können oder was vielleicht noch nicht“, ergänzte er, „und wenn für manches Kind oder Elternteil am Anfang ein Rollstuhl auf dem Fußballplatz ein ungewohnter Anblick war, so ist dies schon nach wenigen Stunden verständlicher und am Ende der Woche einfach Normalität.“
Einen weiteren positiven Aspekt, hob am Ende noch Ulli Hartwig, Jugendleiter bei der Concordia, hervor: “Für die Trainer*- und Betreuer*innen ist diese Woche ebenso eine tolle Erfahrung. Sie spielen größtenteils bei uns im Verein und lernen, Verantwortung zu übernehmen und ihre Begeisterung für den Sport weiter zu geben.
Bedanken möchte die Concordia sich bei der Firma Spass Verleih, die die Bubble Balls (siehe Fotos) für das Camp zur Verfügung stellten, ebenso bei Denns Biomarkt Frankfurt sowie PlanBio Marktstand am Friedberger Markt, für die großzügigen Spenden von Obst und Gemüse.

Inklusion1
Inklusion2
30.08.2020