Spieltagsvorschau:
FC Tempo – Concordia

Sonntag, 22. Mai 2022 (15:30 Uhr) Ginnheim, Woogwiese
Kreisoberliga

Die Serben liegen mit 114 geschossenen Toren und 67 Punkten auf Rang drei. Ihre Siegesserie kommt für den Aufstieg zu spät. Boban Dokic (16) ist bester Scorer. Von 15 Heimspielen wurden elf gewonnen. Mit ihrem 4:1-Sieg in der Vorrunde haben die Tempo Spieler der Concordia die einzige Niederlage am Rosegger in dieser Saison beigebracht.

Das Trainerteam hat die Krokodile zum Saisonende mit drei Siegen in Folge wieder in Form gebracht. 96 geschossene Tore sind drittbester Ligawert. 56 Punkte und Platz vier weist die Tabelle aus. Kevin Jäger hat mit neun Treffern die Führung in der Vereinstorschützenliste übernommen. Knapp dahinter lauern Jeyan Akalay, Leon Bohdal und Metin Cosgun (alle 8) sowie Fabian Nordholt und Thorben Wissel (beide 7). Im September 2020 reichte das Tor von Adi Mohr beim 1:1 für einen Punktgewinn auf der Woogwiese. In 15 Spielen auf fremden Plätzen wurden 19 Punkte mit an den Rosegger gebracht.

Schiedsrichter: Muamar Kuric

___________________________________________________________________________________

SG Bornheim GW II – Concordia II

Sonntag, 22. Mai 2022 (13 Uhr) Obere Berger Straße
Kreisliga A Gruppe 2

Die Zweitvertretung des Verbandsligisten darf sich im Aufstiegskampf mit dem einen Punkt besser stehenden Spitzenreiter SV Sachsenhausen keinen Ausrutscher mehr erlauben. Von den 109 erzielten Toren haben Ali Hakami (29) und Raphael Gure (21) den größten Anteil. Neun Heimsiege und 70 mal Torjubel sind eine beeindruckende Bilanz. In der Vorrunde gewannen die Bornheimer locker 6:1 an der Eschersheimer Landstraße.

Die Spieler vom Trainergespann Christian Ehmes und Paul Grötzki fahren als krasser Außenseiter die Berger Straße hoch. Mut macht der 5:3-Sieg vom 27. September 2020 bei der SGB. In einem begeisternden Spiel trafen damals Grötzki (2), Tobias Prüssmeier und Benedikt Borchert. Dazu kam noch ein Bornheimer Eigentor. In der Auswärtsbilanz wird Concordia mit 16:17 Toren und fünf Siegen, einem Remis und sechs Niederlagen immerhin auf dem sechsten Platz notiert.

Schiedsrichter: Metin Can

___________________________________________________________________________________

SpVgg. Oberrad A 2 – Concordia

Sonntag, 22. Mai 2022 (17:30 Uhr) Buchrainstraße
A Junioren Meisterschaftsrunde

Die Jungs der Trainer Christopher Kracke und Dylan Evans sind Spitzenreiter mit 16 Punkten und 15:3 Toren. Verfolger Union Niederrad (15) bekommt die Punkte am Sonntag am Grünen Tisch, da der Gegner Griesheim Tarik seine A-Junioren zurückgezogen hat. Ein Sieg beim Tabellenfünften (sieben Punkte, 14:13 Tore) muss also her, um als Meister der Kreisliga gefeiert zu werden und das Aufstiegsrecht zur Gruppenliga zu erhalten.

19.05.2022


Concordia – SV Griesheim Tarik 5:1 (2:1)

Sonntag, 15.05.2022
Kreisoberliga

Bei bestem Sommerwetter erspielte sich ein gut aufgelegtes Winter-Team mit einer überzeugenden Leistung den elften Dreier am Rosegger. Der formstarke Maxi Sieber brachte die Concordia 1:0 in Führung (11.), die nur drei Minuten hielt. Als Metin Cosgun über links frei gespielt vor dem Gästetor stand, scheiterte er (18.). Das 2:1 von Ussama Djellakh fiel wieder über die linke Flanke exzellent von Philipp Sieber eingeleitet (25.). Drei Minuten später vereitelte Benny Kress mit Fußabwehr das zweite Tarik Tor.

Der in der 57. Minute für Adi Mohr eingewechselte Kevin Jäger sorgte neun Minuten später für die Vorentscheidung. Sein Schuss landete abgelenkt von einem Tarik-Spieler zum 3:1im Netz. Nach 68 Minuten kam mit Louis Haarhaus für Djellakh der achte ehemalige Spieler aus der Jugendabteilung zum Einsatz. Auf die Balleroberung von Pablo Pereira und Thorben Wissels Flankenlauf traf Jäger zum 4:1 (75.). Und der Mittelstürmer legte mit dem Tor des Tages nur eine Minute später nochmals nach. Nach schöner Einzelleistung von Joris Plöns überraschte der Torjäger mit einem Hackentrick Tarik-Torwart und Verteidiger, von dessen Bein der Ball über die Linie rollte.

Concordia: Kress – Pereira, Tesar, Ilcken, Plöns, Cosgun, M. Sieber, P. Sieber, Wissel (78. Ringheim), Mohr (57. Jäger), Djellakh (68. Haarhaus) Bank: Wenker, Meda, Kvaratskehlia

Heinz Blüm Ehrenpreis Concordia Man of the Match: Maxi Sieber

Trainer André Winter: “Wir haben über den gesamten Spielverlauf eine konzentrierte Leistung geboten und auch in der Höhe verdient gewonnen.”

___________________________________________________________________________________

Concordia II – FFC Victoria 0:2 (0:2)

Sonntag, 15.05.2022
Kreisliga A

Bei der zweiten Mannschaft ist weiter Sand im Getriebe. Es will nicht laufen, auch gegen den nur um fünf Punkte besser dastehenden Gegner gelang der dritte Heimsieg nicht.

Concordia II: Heyendael – Pusic, Esmati, Laue, Rettenbacher, Le, Dambrosio, Löckl, Schestag, Seidgahi, Obo. Einwechselspieler: Jurkic (46.), Max Laubenheimer (63.), De Oliveira (63.)

16.05.2022


Spieltagsvorschau:
Concordia – SV Griesheim Tarik

Sonntag, 15. Mai 2022 (15:30 Uhr) Rosegger
Kreisoberliga

Trotz elf Siegen und einem Unentschieden werden die Gäste mit nur 25 Punkten als Folge eines neun Punkteabzuges auf Abstiegsplatz 16 notiert. Sie kommen deshalb an die Eschersheimer Landstraße, um Punkte wie in den Spielzeiten 19/20 (3:3), 18/19 (2:1), 17/18 (2:0), 16/17 (3:1) und 15/16 (5:1) mitzunehmen. Auf die Treffsicherheit von Ahmet Keser (10 Tore) wird gebaut. In 15 Auswärtsspielen sprangen vier Siege und ein Remis heraus.

Der letzte Concordia-Heimsieg gegen Tarik liegt fast genau auf den Tag zehn Jahre zurück. Es war am letzten Spieltag der ersten KOL Saison das Abstiegsendspiel unter Trainer Maik Rudolf.

In der Aufstellung
Kress, Gebrehiwot, Grau, Gismann, Jukovic (32. Haselmayer), Dutchak, Ashgede, Celik, Bruderi (74. Fettel), Haarhaus, T. Birsin (85. Kirchner)

gelang vor mehr als 300 Zuschauer durch Tore von Rani Buderi und Timur Birsin mit 2:0 der Klassenerhalt. Durch die Tore von Metin Cosgun, Jeyan Akalay und Averil Ringheim haben die “Krokodile” letzten September in Griesheim 3:2 gewonnen. Auf diese Ergebnisse gibt das Concordia-Trainerteam nichts. Es zählt das, was im 16. Heimspiel der Saison beim Abpfiff feststeht. Wird es der elfte Heimerfolg, ist Concordia wieder zweitbestes Heimteam der Liga.

Schiedsrichter: Oliver Bingmer

___________________________________________________________________________________

Concordia II – FFC Victoria

Sonntag, 15. Mai 2022 (13:00 Uhr) Rosegger
Kreisliga A Gruppe 2

Nach langer Durststrecke großes Aufatmen bei der Zweitvertretung nach dem denkwürdigen 7:0 gegen TSG Niederrad II. Mit 25 Punkten auf Platz 11 herrscht in Sachen Klassenerhalt Klarheit.

Jetzt wird gegen den Liganeunten Victoria (30 Punkte) der dritte Heimsieg angestrebt. Die Gäste mit unserem Ex-Spieler Philipp Koch haben sieben der elf Auswärtssiele verloren und zuletzt drei Niederlagen in Folge erlitten. John-Philip Schneider steht mit acht Toren in der Schützenliste.

Das Vorrundenspiel gewann die Victoria 4:1. Das Tor zum vorübergehenden Ausgleich von Benedikt Borchert reichte nicht.

Schiedsrichter: Ömer Koc

12.05.2022


SC Weiß Blau – Concordia 1:6 (0:3)

Sonntag, 08.05.2022
Kreisoberliga

Das Spiel beim Schlusslicht war problemlos. Vom Anpfiff an hatte Concordia viel Ballbesitz und jede Menge Torchancen. Die Gastgeber bemühten sich mitzuspielen, ohne die Defensive zu verstärken. Nach einer schön heraus gespielten Kombination schoss Ussama Djellakh nach einer Viertelstunde die “Krokodile” zur 1.0-Führung, die Thorben Wissel und Edin Zekan bis zur Pause auf 3:0 ausbauten.

Trainer André Winter wechselte zur zweiten Hälfte Maxi Sieber und Averil Ringheim ein und probte Positionswechsel. Am Spielverlauf änderte sich dabei nichts. Der Weiß Blau Torwart avancierte zum besten Mann seiner Mannschaft. Er vereitelte mindestens fünf Alleingänge von Concordia Spielern auf sein Gehäuse. Adi Mohr bestach weiter durch seine enorme Laufleistung. Der junge Florian Ilcken trug die Kapitänsbinde und spielte sehr stark. Auf Vorlage von Tom Laue traf nach einer Stunde Maxi Sieber zum 4:0, dem der ebenfalls kurz vorher ins Spiel gebrachte Joris Plöns das 5:0 folgen ließ. Für das halbe Dutzend war dann wieder Rechtsfuß Sieber zuständig. Zum Ehrentreffer kamen die Niederräder exakt mit der letzten Aktion des Spieles. Schade für Torwart Luca Heyendael, der vorher zwei Mal mit ausgezeichneten Paraden Gegentore verhindert hatte.

Concordia: Heyendael – Perreira, Laue (65. Plöns), Ilcken, Mohr, Cosgun (46. M. Sieber), Tesar, Wissel, Zekan, Djellakh, Meda (46. Ringheim). Bank: P. Sieber, Gutschmidt

Heinz-Blüm-Ehrenpreis Concordia Man of the Match: Adi Mohr

Trainer André Winter: “Wir haben sehr souverän gespielt, hätten fast noch höher gewinnen können, sind aber selbstverständlich bei so einem klaren Ergebnis sehr zufrieden.”

09.05.2022


Spieltagsvorschau:
SC Weiß Blau – Concordia

Sonntag, 8. Mai 2022 (15:30 Uhr) Sandhöfer Wiesen, Holzhecke 16
Kreisoberliga

Nach der 3:6-Niederlage gegen TSG Niedererlenbach letzten Dienstag liegen die Niederräder Gastgeber mit nur zehn Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Von 14 Heimspielen konnte nur eins gewonnen werden. Der Abstieg in die Kreisliga A ist in den noch ausstehenden sieben Spielen nicht zu vermeiden. Dafür ist die Abwehr mit 133 Gegentoren zu durchlässig. Bester Scorer ist Elias Lemghili (13).

Satte vierzig Punkte mehr haben die Spieler von Trainer André Winter auf dem Konto. Der sechste Rang soll gegen die von hinten anschiebenden SV Heddernheim und FC Gudesding verteidigt werden. Aber Concordia besitzt in der Fremde eine gewisse Anfälligkeit. Zuletzt häuften sich Gegentore zu Spielbeginn und Wiederanpfiff. Auch im Vorrundenspiel lag Weiß Blau schon in der ersten Minute am Rosegger mit 1:0 in Front und konnte so ein 2:2 bis zum Pausenpfiff halten. Benny Tesar, Kevin Jäger (2), Metin Cosgun und Fabian Nordholt (2) hießen die Torschützen beim 6:2-Sieg am Rosegger. Auch die letzten drei Auftritte in Niederrad gingen an die “Krokodile” – allerdings immer umkämpft und knapp zweimal 2:1 und 1:0.

Schiedsrichter: Bernd Büttner

___________________________________________________________________________________

Concordia II ist in der Kreisliga A Gruppe 2 am Sonntag spielfrei.

06.05.2022


Concordia – Türkgücü Frankfurt 7:4 (2:2)

Sonntag, 01.05.2022
Kreisoberliga

Erst Mitte der zweiten Halbzeit zeigen die “Krokodile” in einem sehr wilden Spiel ihre Heimstärke auf. Vorher haben sie in sehr offener Deckung den türkischen Gästen drei Mal die Führung und damit die Aussicht auf einen Sieg am Rosegger ermöglicht. Die Einladungen zum Torschuss sind teilweise aus größerer Entfernung dankend angenommen worden. Nach dem frühen 0:1 bei Griesheim 02 haben sich erneut zwei Gegentore in Spielminute 2 und 46 wiederholt. Edin Zekan (6.) und Kevin Jäger (34.) haben die Türkgücü Führungstore (2. und 14.) egalisiert.

Philipp Sieber mit direkt verwandelter Ecke hat das 3:3 erzielt (48.). Trainer André Winter schickte Mittelfeld Regiesseur Vincent Wenker ins Feld (54.). Dann liefen die Kombinationen wie erwünscht. Metin Cosgun (61.), Jäger (78.) und Saba Kvaratskhelia (84.) haben die Concordia mit 6:3 in Führung geschossen, ehe Türken-Torjäger Murat Tiryaki per Foulelfmter mit seinem dritten Tor auf 4:6 verkürzte (86.). Der in der Schlussphase eingewechselte Torben Wissel stellte den Endstand her. (90 +3)

Concordia: Heyendael – Tesar, Nordholt, Ilcken, Müller, Cosgun, M. Sieber (21. Mohr), Kvaratskhelia, P. Sieber, Jäger, Zekan.

Heinz Blüm Ehrenpreis Man of the Match: Kevin Jäger

Trainer André Winter: “Ein Spektakel für den neutralen Zuschauer. Mit unserem Ballbesitz und der Offensive bin ich sehr zufrieden. Wir hatten sehr gute und vor allem viele Laufwege, so dass wir uns viele Chancen erspielt haben. Einziges Manko: Zu konteranfällig, weil zu langsam im Gegenpressing und zu harmlos in den Zweikämpfen.”

___________________________________________________________________________________

Concordia II – TSG Niederrad II 7:0 (1:0)

Sonntag, 01.05.2022
Kreisliga A

Für beide Teams ging es um einiges. Trainer Christian Ehmes wollte nach langer Punkteflaute mit dem zweiten Heimsieg endlich Klarheit in der Klassenerhaltsfrage. Für die Zweitvertretung des Gruppenligisten waren drei Punkte Gold wert, um mit dem Vorletzten SC Goldstein gleichzuziehen. Entsprechend umkämpft war die Begegnung. Als in der 44. Minute der perfekte Angriffszug über links lief, erzielte Pasi Stölze die 1:0-Pausenführung.

Für das 2:0 sorgte Joris Plöns mit tadelloser Einzelleistung (58.) und das Getöse in der Niederräder Mannschaft ging los. Doch Schiedsrichter Stefan Gottlob hatte einige Gelbe Karten und Ohrstöpsel dabei. Als Ussama Djellakh zwei Mal zum 4:0 (67. und 69.) traf, blieb der Keller bei den Abseits Reklamationen der Gäste still. Der eingewechselte Dario Jurkic (78.) und David Schestag (81.) trafen mit schönen Schüssen, als die TSG-Einheit auseinander brach und die Gegenwehr einstellte. Nach dem 7:0 von Djellakh (83.) hatten die Gästespieler keine Lust mehr. Einer ging, andere forderten den Schiedsrichter auf abzupfeifen. Der schaute auf die Armbanduhr und der Ball wurde nach einigen Pässen in der einen Mannschaft dem gegnerischen Team zugespielt. Dann rückte man näher zusammen und übte gemeinsam den Ball hoch zu halten.

Concordia II: Gutschmidt – Rettenbacher, Peter, Stölze, Dambrosio, Plöns (78. Geiger), Seidgahi (66. Jurkic), Prüssmeier (45. Obo). Schestag, Pusic, Djellakh.

___________________________________________________________________________________

Concordia – Germania 94 2:1 (1:1)

Samstag, 30.04.2022
A-Junioren | Kreisliga A

In der Meisterrunde der A-Junioren Kreisliga behielten die “Krokodile” auch im vierten Spiel mit nun zwölf Punkten die Tabellenführung. Und das, obgleich die starke Germania – lautstark unterstützt von einem Block von gut 50 Fans und Trommlern – reichlich “Musik” am Rosegger machten und früh 1:0 in Führung gingen. Aber die Jungs von Trainer Dylan Evans behielten den Kopf oben. Sie ließen sich nicht von ihrem Spiel ablenken und hielten als geschlossene Einheit jetzt erst recht leidenschaftlich dagegen. Nach einer gelungenen Kombination schaffte Jamie den 1:1-Ausgleich (41.).

Jetzt hatten die Concordia-Jungs ihre beste Zeit. Sie erspielten sich aussichtsreiche Situationen vor dem Germania Tor. Elias war es dann, der als Torschütze zum 2:1 (50.) stark umjubelt wurde. Allmählich bekamen die selbstbewussten Germanen mit, wie ihnen geschieht. Doch das Concordia Team – angeleitet von Julian – war in der Defensive trotz aller Bemühungen nicht mehr auszuhebeln. Am kommenden Sonntag (13 Uhr) spielt der Concordia Nachwuchs bei Viktoria Preußen an der Hügelstraße.

___________________________________________________________________________________

Concordia B 2 – TV Preungesheim 10:0

Samstag, 30.04.2022
B-Junioren | 1.Kreisklasse/Kreisklasse

Die bislang ungeschlagenen Gäste hatten beim Tabellenführer in der Platzierungsrunde der B-Jugend Kreisklasse am Rosegger keine Chance. Das Team von Trainer Karsten Hochmuth spielt mit sieben Punkten aus drei Spielen nunmehr gegen Platznachbar BSC Schwarzweiß 19 am kommenden Samstag (14 Uhr).

02.05.2022


Spieltagsvorschau:
Concordia – Türkgücü Frankfurt

Sonntag, 1. Mai 2022 (15:30 Uhr) Rosegger
Kreisoberliga

Die türkischen Gäste (40 Punkte) sind Zehnter und kommen nach der 0:6-Heimpleite gegen die “Krokodile” letzten September mit Revanchegefühlen an den Rosegger. Ihr bester Scorer ist Murat Tiryaki (14 Tore). Das Team besitzt eine ausgeglichene Auswärtsbilanz (6-1-6). Im August 2019 siegten die Türken 6:1 an der Eschersheimer Landstraße.

Mit einem Heimdreier – es wäre der zehnte Sieg im 15. Spiel – kann in der Heimtabelle der zweite Tabellenplatz mit 34 Punkten vom FC Kalbach (33) erobert werden. Der letzte Heimsieg gegen Türkgücü (2:1) konnte in der Kreisliga A – Meistersaison 2014/15 gefeiert werden. Der verletzte Jeyan Akalay (9 Tore) ist weiter bester Concordia Torschütze. Er hat beim 6:0 in der Vorrunde dreimal getroffen. Nach Simon Kramers Achillessehnenriss im Makkabi Pokalspiel hat es mit dem jungen Can Michel den dritten Spieler schwer erwischt. Ein Bänderriss im Knie im Spiel beim FC Posavina macht eine Spiel- und Trainingspause von acht Monaten zur Genesung notwendig.

Schiedsrichter: Jannis Jahnel

___________________________________________________________________________________

Concordia II – TSG Niederrad II

Sonntag, 1. Mai 2022 (13 Uhr) Rosegger
Kreisliga A Gruppe 2

Die Zweitvertretung des Gruppenligisten (12 Punkte) ist nach der Erfolgsserie der TG Sachsenhausen auf den letzten Tabellenplatz zurückgefallen. Der Abstieg soll vermieden werden. Es fehlen nur drei Punkte zum SC Goldstein auf Platz 14. In elf Auswärtsspielen gelang den Niederrädern allerdings nur ein Unentschieden.

Nach Tim Bärenwalds 1:0- Führungstor in der 2. Minute des Vorrundenspiels musste unsere 2. Mannschaft sich mit einem 1:1- Remis zufrieden geben. Die letzte Negativserie und die schwarze Heimbilanz – nur 6 Zähler in zehn Spielen am Rosegger – bedürfen endlich einer Korrektur.

Schiedsrichter: Stefan Gottlieb

29.04.2022


SpVgg. Griesheim 02 – Concordia 6:1 (3:0)

Sonntag, 24.04.2022
Kreisoberliga

Bei der Concordia bedauerte man den kurzfristigen Ausfall von Pablo Perreira auf der rechten Abwehrseite. Und wie zur Bestätigung lagen die Gäste schon früh 0:1 zurück. Das machte das Spiel beim Spitzenreiter mit dem Weg nach vorne noch schwerer. Und die dynamischen Gastgeber unterbanden mit robustem Körpereinsatz die Angriffsversuche der “Krokodile”. Routinier Matthias Müller und Metin Cosgun im Mittelfeld antworteten mit physischer Präsens, während die Defensivarbeit schläfrig wirkte. So stand nach einem Doppelschlag und einer halben Stunde Spielzeit schon mit 3:0 der Sieger fest.

Und gleich nach Wiederanpfiff musste Keeper Benny Kress das vierte Mal den Ball aus dem Kasten holen. Cosgun gelang mit starkem Körpereinsatz in der Box per Kopfball der Ehrentreffer (60.). Concordia marschierte zur Aufholjagd und prompt wurde hinten das 1:5 serviert. Als Fabio Nordholt im Strafraum ausrutschte, holte der eingewechselte 02-Torjäger Santoro einen Foulelfmeter raus und verwandelte selbst zum Endstand (78.). Gelb/Rot gab es für den Unglücksraben. Drei Minuten später ging auch der Torjäger vom Feld. Er wollte partout die Entscheidungsgewalt von Schiedsrichter Matthias Hillmann selbst übernehmen.

“Die Concordia hat es uns nicht leicht gemacht”, meinte Griesheims Trainer Marco Santonastaso in der Nachbetrachtung. Das klingt sicher nett. Aber eine Reihe von hohen Auswärtsniederlagen ist Realität. 1:6 in Kalbach, 0:4 im Ostpark gegen FC Gudesding, 0:3 bei TuS Makkabi, dazu noch 2:3 bei Croatia und FC Maroc sowie 1:2 beim FC Posavina.
Wenn wir die Spiele in der Fremde nicht schaffen und die Defensive nicht funktioniert, brauchen wir auch nicht auf die Tabelle schauen. Die Kopfballtore zum 2:0 und 5:1 erinnern an die vier in Kalbach in der Luft nicht zu verteidigenden Gegentreffer.

Vom Spitzenreiter ohne Punkte heimzukehren ist normal, aber es hat von Anfang an auf dem Platz einfach nicht gereicht, war man sich bei den Concordia Emo-Fans einig.

Concordia: Kress – M. Sieber, Nordholt, Ilcken, P. Sieber, Mohr (65. Jäger), Müller, Cosgun, Meda (46. Kvaratskhelia), Bohdal, Djellakh (72. Zekan)

27.04.2022


Spieltagsvorschau:
SpVgg. Griesheim 02 – Concordia

Sonntag, 24.4.2022 (15 Uhr) Sportanlage Eichenstraße 40
Kreisoberliga

Die “Schleifer” haben mit 3:2 in Kalbach den Tabellenführer gestürzt und liegen jetzt neun Spiele vor Rundenschluss mit 67 Punkten einen Zähler vor dem FCK auf dem Aufstiegsplatz zur Gruppenliga. Sie verfolgen ihr Saisonziel und wollen natürlich mit einem weiteren Heimsieg – es wäre der 14. bei einem Unentschieden im 15. Spiel vor eigenem Publikum – die Spitzenposition verteidigen. Fiorenzo Santoro hat 18 der 83 Tore erzielt. Die Mannschaft ist physisch stark, riskiert Gelbe Karten (93) und Rote Sanktionen (5). Im Vorrundenspiel an der Eschersheimer Landstraße müssten die Griesheimer nach dem Ausgleichstor von Louis Haarhaus mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden sein.

Im Oktober 2019 gewannen die 02er ihr Home Match gegen Concordia 2:1.

Die “Krokodile” haben als Sechster 20 Punkte weniger auf ihrem Konto und in 13 Auswärtsspielen fünf Mal gewonnen sowie ein Remis erreicht. Sie fahren als Außenseiter in die Griesheimer Eichenstraße. Das Trainerteam um André Winter steht mit den Concordia Spielern vor einer Herkules Aufgabe und bastelt an einem Gegenplan, um dem Favoriten das Leben schwer zu machen. Der letzte Concordia Sieg (6:2) datiert aus dem September 2018 und damit aus einer anderen Griesheimer Zeitrechnung.

Schiedsrichter: Matthias Hillmann

___________________________________________________________________________________

Concordia II ist in der Kreisliga A Gruppe 2 am Sonntag spielfrei.

22.04.2022


Concordia – FC Maroc FFM 2:2 (0:1)

Donnerstag, 14.04.2022
Kreisoberliga

Den Abschluss des aufgrund der Osterfeiertage vorgezogenen Spieltages in der KOL Frankfurt bildeten an Gründonnerstag unsere Grün-Weißen die Gäste des FC Maroc um 20:30 Uhr.

Da fast zeitgleich das Spiel der Eintracht in Barcelona übertragen wurde, fanden sich nur sehr wenige Zuschauer am Rosegger ein. Aufgrund des Ramadans hatten viele Spieler unseres Gegners den ganzen Tag gefastet, was ihnen körperlich auf dem Platz aber in keiner Weise anzumerken war.

Spielerisch bestimmte die Concordia das Geschehen, die Bälle liefen ganz ansehnlich durchs Mittelfeld, am gegnerischen 16-er war aber meistens Schluss, zwingende Torabschlüsse sprangen nicht heraus. Die gefährlicheren Situationen hatten die in rot-grün spielenden Marokkaner und in der 29. Minute nutze Mutaz Husain eine von diesen zur Gästeführung.

Mit dieser ging es auch in die Pause, aus welcher die Concorden mit mehr Willen und Einsatz zurückkamen und in der 50. Minute den Ausgleich durch Thorben Wissel bejubeln konnten. In der 57. Minute besorgte Matthias Müller per berechtigtem Foulelfmeter die 2:1 Führung und man schien das Spiel nun gedreht zu haben.

Als allerdings ein Ball am eigenen 16-er nicht sauber geklärt werden konnte erzielte wiederum Mutaz Husain den Ausgleich in der 79. Minute, welches dann auch beim Schlusspfiff des ganz ordentlich leitenden Schiedsrichters Stephan Burkhardt noch bestand hatte. Ein alles in allem gerechtes Unentschieden, welches sich der FC Maroc durch „nie aufgeben“ auch verdient hatte, den Grün-Weißen war die spielerische Leichtigkeit der letzten beiden Spiele ein wenig abhandengekommen.

Bereits am Dienstag musste sich unsere Zweitvertretung gegen TG Sachsenhausen mit 1:4 geschlagen geben.

Wir wünschen Euch allen frohe Ostern und ein paar entspannte Tage, bevor es dann am 24. April um 15:00 Uhr beim Tabellenführer der KOL Spvgg. 02 Griesheim wieder um drei wichtige Punkte geht.

15.04.2022