Spieltagsvorschau:
Concordia – SC Weiß Blau

Sonntag, 19. September 2021 (15:30 Uhr) Rosegger
Kreisoberliga

Nach drei Start-Niederlagen haben sich die Weiß Blauen aus Niederrad mit vier Punkten aus den folgenden zwei Spielen gefangen. Doch am Donnerstagabend der englischen Woche folgte wieder ein Rückschlag. Das 4:6 gegen FC Maroc zerstörte den guten letzten Eindruck. So steht die Mannschaft von Trainer Jamal Er-Rjah nur auf Rang 16 des 19er Tableaus. Umso mehr ist zu erwarten, dass sich die Gäste an der Eschersheimer Landstraße enorm ins Zeug legen werden, um sich zu rehabilitieren. Für den nötigen Tore soll der sicherste Schütze Elias Lemghili sorgen. Einen Punkt entführte Weißblau mit 1:1 zuletzt vor fast genau vier Jahren am Rosegger.

Da Concordia Mitte der Woche spielfrei war, rutschten die Jungs von Trainer André Winter auf Platz acht ab. Die “Krokodile” haben den Anspruch, den dritten Heimsieg feiern zu wollen. Hierzu ist die Konzentration über die gesamte Spielzeit hoch zu halten. Es ist jammerschade, am Schluss wie bei Griesheim Tarik nach gutem Spiel und einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung auf das Glück angewiesen zu sein, um die drei Punkte zu gewinnen. Oft geht das nicht gut. Zur Saisoneröffnung 2018/19 wurde der SC Weiß Blau am Rosegger 3:0 abgefertigt. Jonas Schlevogt, Saba Kvaratskhelia und Pablo Perreira hießen die Torschützen. Im Oktober 2016 ging der Sport-Club sogar mit 0:4 unter. Louis Haarhaus, Yuri Dutchak, Joscha Löbig und Simon Kramer mit Elfmeter trafen ins Schwarze und Concordia stand nach elf Spielen mit 26 Punkten auf Position zwei der Kreisoberliga.

Schiedsrichter: Holger Freese

Concordia II ist in der Kreisliga A Gruppe 2 am Sonntag spielfrei.


Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

E I N L A D U N G
gemäß § 13 Nr. 2 und 3 der Satzung
zur JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG mit Vorstandswahlen
am DIENSTAG, 21. SEPTEMBER 2021, 21:30 Uhr im Zelt/AbseitsBar

TAGESORDNUNGSPUNKTE

1. ERÖFFNUNG
2. GESCHÄFTSBERICHTE
- des 1. Vorsitzenden
- der sportlichen Leitung
- des Jugendleiters
- des 1. Kassierers
- des Sprechers der Kassenprüfung
3. ENTLASTUNG DES VORSTANDES
4. WAHL DES WAHLLEITERS
5. NEUWAHLEN DES VORSTANDES UND DER KASSENPRÜFER
6. WEITERE ANTRÄGE
7. VERSCHIEDENES

Mitglieder ab vollendetem 16. Lebensjahr können bis spätestens 7. September 2021 Vorschläge und Anträge einreichen.

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme
Der Vorstand

Einladung JHV 2021

13.09.2021


SV Griesheim Tarik – Concordia 2:3 (0:3)

Sonntag 12.09.2021
Kreisoberliga

Nach klarer Führung Zitterpartie

Es läuft die 67. Minute. Der flinke Adrian Mohr kurvt von rechts in den Griesheimer Strafraum und der Tritt eines Tarik-Spielers an sein Schienbein ist als dumpfer Schlag über den ganzen Platz zu hören. Während “Adi” mit Schmerzen auf der Spielerbank Platz nimmt, donnert Metin Cosgün den Elfer krachend an die Unterkante der Latte. Es bleibt bei der komfortablen 3:0-Führung. Was dann kommt – so sagen alle Trainer in sämtlichen Ligen – darf nicht mehr passieren.

Nur drei Minuten nach dem Fehlschuss kommen die Gastgeber über den rechten Flügel durch und verkürzen auf 1:3. Jetzt besitzt der SVG Tarik das Momentum und vor dem Gehäuse des fehlerfreien Torwarts Felix Jeglinger spielen sich brenzlige Situationen ab. Mit Umstellungen und Auswechslungen steuert Trainer André Winter dagegen. Doch die spielerische Überlegenheit der Concordia wird vom Willen der Tarik-Mannschaft beendet. So sehr sich auch insbesondere Josch Stein und Matthias Müller im Zentrum dagegen stemmen, geht der Körperkontakt zum kräftemäßig aufdrehenden Gegner mehr und mehr verloren. Als das 2:3 nach einer hohen Rechtsflanke fällt, ist nur noch eine Spielminute auf der Uhr. Doch das Zittern dauert länger. Aufatmen erst beim ersehnten Schlusspfiff.

Dabei hat alles nach einem entspannten Fußballnachmittag ausgesehen. Denn den an ihm verschuldeten Foulelfmeter hat Cosgün sicher zur 1:0-Führung verwandeln können (5.). Und nur vier Zeigerumdrehungen später ist dem jungen Jeyan Akalay mit einem sehenswerten Schuss das 2:0 gelungen. Das zu Null zur Pause hat Keeper Jeglinger mit zwei Paraden gehalten, während Averil Ringheim sogar im Gegenzug mit einem Abstauber das 3:0 gelungen ist.

Concordia: Jeglinger – Nordholt, Stein, Ilcken, Ringheim, Müller, Djellakh (83. Tesar), Cosgün, Mohr (67. Perreira), Akalay (78. Jäger), Jäger (63. Wissel).

Heinz Blüm-Ehrenpreis Man of the Match: Matthias Müller

Trainer Winter: “Es war über 70 Minuten ein sehr gutes Spiel von uns, wir haben viele gute Aktionen in Ballbesitz gesehen. Letztlich haben wir es nur verpasst, das Spiel frühzeitig noch deutlicher zu entscheiden, die Chancen waren da. In solch hitzigen und engen Spielen dürfen wir uns nur zum Ende nicht mehr so sehr an das Niveau des Gegners anpassen. Teilweise müssen die Jungs mehr Verantwortung übernehmen und voran gehen, gerade wenn man 15 Minuten vor Schluss 3:1 führt, sind die extra Meter noch viel wichtiger, um sich die eigene Leistung nicht doch noch kaputt zu machen.”

___________________________________________________________________________________

FFC Victoria – Concordia II 4:1 (1:1)
Freitag 10.09.2021
Kreisliga A

Brachiale Gewalt am Freitagabend

Auch nach einer überschlafenen Nacht klagte Concordias Sportlicher Leiter Walter Dorn: “Das hatte gestern Abend mit Fußball leider nichts zu tun. Es ging nur darum, unsere jungen Spieler zu treten und einzuschüchtern. Als Dylan Evans schon am Boden lag, ist ihm ein Gegner noch aufs Knie gestiegen. Auch das mehrfache Spiel mit offener Sohle gegen Maxi und Diogo zum Beispiel wurde nur mit zwei Gelben Karten und einer Zeitstrafe (82. Minute) geahndet.

Die Tore: Zwei Minuten nach der Victoria-Führung glich Benedikt Borchert aus (35.) Nach dem 2:1 der Hausherren in der 62. Minute war die Concordia nicht mehr in den Zweikämpfen und ließ noch zwei Tore (65. und 70.) folgen.

Concordia II: Gutschmidt – Geiger, Evans, Fischer (60. Yahiaoui), Lockl, Schestag, Grötzki, M. Sieber, De Oliviera, Bärenwald, Borchert (60. Seidgahi) Bank: Stölze, Kracke, Janicke

13.09.2021


Spieltagsvorschau:
SV Griesheim Tarik – Concordia

Sonntag, 12. September 2021 (15:30 Uhr), Griesheim, Lärchenstraße
Kreisoberliga

Nach den beiden Niederlagen gegen Spitzenteams steht die Mannschaft von Trainer André Winter mit neun Punkten an der Kante zwischen Verfolgergruppe und Mittelfeld auf Platz acht. Des Trainers Fazit: “Aus der ersten Halbzeit können wir viel mitnehmen – Kampfgeist, Ehrgeiz, Laufbereitschaft, Einstellung und spielerische Leistung. Wenn wir das zwei Halbzeiten gegen Mannschaften auf Augenhöhe hinbekommen, werden wir im Soll sein.”

Die Gastgeber haben mit 3:0 bei Union Niederrad ihr erstes Spiel gewonnen. Trainer Hamza Azoum war erleichtert: “Unser Ziel ist natürlich von da unten herauszukommen und sorgenlos die Saison abzuschließen”.

Zuletzt siegten die “Krokodile” in der Saison 2018/19 4:0 an der Lärchenstraße, gingen in der Spielzeit davor aber auch mit 1:4 geschlagen vom Platz.

Schiedsrichter: Kadirhan Eren

___________________________________________________________________________________

FFC Victoria – Concordia II
Freitag, 10. September 2021 (20 Uhr)
Niederrad, Heinrich-Seliger-Straße 7
Kreisliga A Gruppe 2

Nach der einvernehmlichen Trennung von Trainer Pascale König will Coach Christian Ehmes mit Spieler Paul Grötzki bereits am Freitagabend gegen die Victoria den Turn around schaffen. Beide Teams haben nur drei Punkte und das Tabellenende ist in Schlagweite. Die Gastgeber streben im vierten Spiel den zweiten Sieg und den Sprung ins Mittelfeld an.

10.09.2021


Rote-Erde-Club lädt zum ersten Meet & Greet ein

Am Donnerstag, 07.10.2021, lädt der Rote-Erde-Club zum „Generationen Kneipen Abend“ ein.
Los geht es um 19:00 Uhr, je nach Wetter entweder an der Abseitsbar oder im Croc. Musik, Bier, Grillwurst sowie irische Überraschungen sind vorhanden.
Wer Lust hat, kann gerne kulinarisch zum Abend beitragen.
Bringt Durst und ein Grün-Weißes Herz mit (beides tritt häufig zusammen auf).

Der Rote-Erde-Club freut sich auf Euer Kommen!

Kontakt: kai(at)rote-erde-club.de

09.09.2021


Concordia – FC Tempo 1:4 (0:1)

Sonntag 05.09.2021
Kreisoberliga

Effektiver Spitzenreiter

Unser Team kam gut ins Spiel, hatte aber Pech, dass der abgeklärte Tabellenführer seine erste Chance zur Führung (16.) verwertete. Im Anschluss gelang es trotz spielerisch guter Lösungen und Laufbereitschaft nicht, den Ausgleich zu schaffen. Noch schneller ging es in Durchgang zwei. Zwei Flanken, zwei Kopfbälle – 0:3 (46. und 48.). Die Frage nach dem Sieger war geklärt. Leon Bohdals 1:3 (63.) – sein viertes Saisontor – beantworteten die Serbischen Tempo-Spieler nur drei Minuten später mit dem 1:4.

Concordia: Kress – Perreira, Tesar, Stein, Kramer (46. Reichwein), Ringheim (63. Mohr), Michel, Cosgün, Jäger (63. Djellakh), Haarhaus, Bohdal. Bank: Nick Gutschmidt, Akalay

Trainer André Winter: “Die erste Halbzeit war weitestgehend ausgeglichen. Laufbereitschaft und Einstellung waren top. Nach dem Doppelschlag waren wir aus dem Spiel. Gegen einen guten Gegner wird es dann extrem schwierig zurückzukommen. Kein Vorwurf an die Jungs, dass unser Spiel dann nicht mehr das Niveau aus der ersten Hälfte hatte.”

___________________________________________________________________________________

Concordia II – SG Bornheim/GW II 1:6 (1:3)

Spielbestimmender Tabellenführer

Das frühe 1:0 durch Tim Bärenwald aus der fünften Minute blieb der Ehrentreffer gegen die überlegene Zweitvertretung des Verbandsligisten, die mit den Toren zum 3:1 in der Nachspielzeit der ersten Hälfte und dem 4:1 zwei Minuten nach Wiederanpfiff schon die drei Punkte sicher hatte.

Concordia II: Jeglinger – Pusic (50. Rettenbacher), Peter, Janicke, Stölze, M. Sieber, De Oliveira (60. Yahiaouri), Schestag, Grötzki (78. Obo), Bärenwald, Borchert. Bank: Kracke, Seidgahi

08.09.2021


Spieltagsvorschau:
Concordia – FC Tempo

Sonntag, 5. September 2021 (15:30 h) Rosegger
Kreisoberliga

Zwölf Punkte und 15:1 Tore bedeuten für den FC Tempo die Tabellenführung nach vier Spielen. Trainer Denis Milanovic hofft in seiner vierten Saison, dass ohne Corona bedingten Abbruch durchgespielt wird. Er schiebt die Favoritenrolle von seinem Team und sieht nach der langen Pause keine Favoriten. Diese haben sich allerdings schon mit Griesheim 02, FC Kalbach, Gudesding, Türkgücü, FC Kosova und FC Posavina in der Spitzengruppe positioniert.
Und nach dem guten Start ist Concordia mit drei Punkten Abstand in Reichweite des Spitzenreiters. Die Serben haben sich am Rosegger in den Spielzeiten 19/20 (3:0) und 17/18 (5:3) durchgesetzt. Sie wollen mit einem Sieg ihren Vorsprung auf die Meute der Verfolger ausbauen.

Im Concordia Lager hofft man, dass das Kalbach-Spiel zum einen verdaut ist und zum anderen die richtigen Fingerzeige geliefert hat. Die Tempo-Fußballer sind vom selben Kaliber wie der FCK und ebenso torhungrig. Aber sie sind natürlich auch zu schlagen – wie an jenem 18. November 2018, als Saba Kvaratskhelia (22. mit Strafstoß nach Foul an Comes) und Keno Hartmann (79. mit strammen 18-Meter-Schuss) für den 2:1-Sieg verantwortlich zeichneten.
Schiedsrichter: Sascha Schütz

___________________________________________________________________________________

Concordia II – SG Bornheim/GW II
Sonntag, 5. September 2021 (13:00 h) Rosegger
Kreisliga A Gruppe 2

Und auch im Vorspiel kann der Spitzenreiter begutachtet werden. Die SGB hat ihre drei ausgetragenen Spiele gewonnen, das Torverhältnis lautet 14:5. Von Trainer Klaus Milbredt und der Zweitvertretung des Verbandsligisten wird der Aufstieg in die Kreisoberliga verlangt, um die Distanz zur ersten Mannschaft auf zwei Klassen zu reduzieren. Stürmer Ali Hakemi liegt in der Spitzengruppe der Liga-Torjäger.

Mit dem Gewinn der ersten drei Punkte geht Concordia II gestärkt in das interessante Duell mit dem Favoriten. Gelingt es der Concordia-Defensive, den Spitzenreiter in Schach zu halten wie fast genau vor zwei Jahren ? Damals sicherten sich die “Krokodile” durch die Tore von David Schestag und Louis Haarhaus ein 2:2-Remis.
Schiedsrichter: Stefan Klein

31.08.2021


FC Kalbach – Concordia 6:2 (2:1)

Sonntag, 29.08.2021
Kreisoberliga

Kalbacher Lufthoheit

Im Aufeinandertreffen der beiden bislang nur siegreichen Kontrahenten hatte Concordia den Meisterschaftsmitfavoriten eine halbe Stunde lang im Griff und kam auch zu einigen aussichtsreichen Angriffsaktionen. Dann war der Kalbacher Lang nach einer Ecke per Kopf zum 1:0 zur Stelle. Zwei Minuten später unterlief der FCK- Torwart einen Eckball von Louis Haarhaus und der Rettungsversuch eines Abwehrspielers kam zu spät. Der Ball segelte zum 1:1 in den Kasten. Und die nächste Riesenchance unmittelbar danach wurde nicht genutzt. Ein Ballverlust im Mittelfeld war Ausgangspunkt für eine Grätsche von hinten im Strafraum. Schiedsrichter Joseph Beacon pfiff Elfmeter, den Gara Ali verwandelte.
Benny Kress war fast dran (37.). Noch vor dem Pausenpfiff gelang den Gastgebern durch den Elfmeterschützen das zweite Kopfballtor zum 3:1. Es war eine Kopie des Führungstreffers.

Zum zweiten Durchgang brachte Trainer André Winter den offensiveren Metin Cosgün für Defensivspieler Müller. Aber nur fünf Minuten später lag die Kugel wieder per Kopfball von Gara Ali nach einer Ecke zum 4:1 im Kasten von Kress (50.). Und der Torjäger knallte in der 64. Minute einen Freistoß zum 5:1 an Kress vorbei. Mit Kevin Jäger (66. für Haarhaus) sollten Offensivimpulse und mit Benny Tesar (72. für Michel) Abwehrstabilisierung erreicht werden. Averil Ringheim gelang nach einer Hereingabe das 2:5 (82.). Mit seinem fünften Tor – wieder per Kopf nach einem Eckstoß – beschloss Gara Ali seinen Gala-Nachmittag. Er war in der Luft nicht zu verteidigen.

Concordia: Kress – Perreira, Wenker, Kramer, Ilcken, Michel, Müller, Akalay, Ringheim, Bohdal, Haarhaus. (Bank: ETW Gutschmidt, Djellakh)

Trainer Winter: “Bis zum dritten Gegentor per Kopf kurz nach der Pause war ich der Meinung, dass das Spiel ausgeglichen war. Wir haben gut angefangen. Durch Gegentore nach Standards verliert man dann leider so ein Spiel. Daran werden wir arbeiten. Ich denke, dass die Jungs das annehmen und wir nächste Woche gegen Tempo ein Spiel auf Augenhöhe zu Ende bringen.”

___________________________________________________________________________________

SC Goldstein – Concordia II 1:3 (1:0)
Sonntag, 29.08.2021
Kreisliga A

Jung-Krokodile schnappen Goldstein

Beide Teams erhofften sich im dritten Spiel die ersten Punkte – am besten einen Dreier. Die Goldsteiner wähnten sich nach ihrem Führungstreffer durch Bierwirth (14.) in der
Pause auf dem rechten Weg. Trainer Christian Ehmes wechselte Marvin Fischer für Tsubasa Obo ein (46.). Und schon zwei Minuten nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Julian Kautz hatte “Bene” Borchert mit zwei Treffern das Spiel gedreht. Als Maxi Sieber nach einer Stunde die Führung auf 3:1 ausgebaut hatte, war der Jubel über die ersten drei Punkte mit dem Sprung auf Tabellenplatz 10 der Kreisliga A groß.

Concordia II: Jeglinger – M. Sieber, Peter, Evans, Stölze, Pusic (84. Do O), Obo (46. Fischer), Seidgahi (71. Kracke), Schestag, Grötzki, Borchert. Bank: Rettenbacher

30.08.2021


Spieltagsvorschau:
FC Kalbach – Concordia

Sonntag, 28. August 2021 (15:30 h)
Sportplatz Am Hopfenbrunnen 51
Kreisoberliga

Der FCK ist einer der Aufstiegsfavoriten. Nach zwei Siegen zum Punktspielauftakt setzte es am Donnerstagabend im Hessenpokal eine 1:4-Niederlage gegen den 1. FC Königstein. Trainer Aaz Dine Zarioh – unter Roland Stipp Concordia Co-Trainer – hat ebenso wie die Spieler Eloy Merens, Alexander Azimpour, Ricardo Harrabi und Christian Kleine Holthaus eine Concordia-Vergangenheit. Der Pokal Knockout ist in Kalbach kein Thema, die Punkte müssen gegen die Concordia her. Der gefährliche Achraf Gara Ali soll für die nötigen Tore sorgen.

Unser Team fährt mit dem Selbstbewusstsein von drei Siegen nach Kalbach. Im September 2019 trafen beide Vereine zuletzt aufeinander. Durch Tore von Budimir, Zekan und Joker Kramer in der 89. Minute gelang den “Krokodilen” ein 3:2-Auswärtscoup.

Schiedsrichter: Joseph Beacon

___________________________________________________________________________________

SC Goldstein – Concordia II
Sonntag, 28. August 2021 (15:00 h)

Sportplatz Straßburger Straße
Kreisliga A Gruppe 2

Nach zwei knappen Niederlagen hoffen beide Teams, den ersten Sieg feiern zu können.

Schiedsrichter: Julian Kautz

27.08.2021


Concordia – TSG Nieder Erlenbach 4:0 (3:0)

Donnerstag 26.08.2021
Kreisoberliga

Dritter Sieg mit vier Toren

Angelockt durch Fotos im Internet zog das Flutlichtspiel den Concordia Hamburg Groundhopper Andreas auf den Rosegger, um unsere im Vereinsnamen gleiche Mannschaft spielen zu sehen und die Platzatmosphäre zu spüren. Fotos der Tageskarte mit Schlappeseppel und der bewunderten Grafitti-Wände an der Stehtribüne dokumentierten den erfolgreichen Sportanlagen Test.

Und die Concordia legte auch gleich furios los. Bei zwei elfmeterreifen Situationen blieb die Pfeife von Schiedsrichter Tobias Reinhardt (Schmitten) stumm und Philipp Sieber zog den Ball frei am kurzen Pfosten vorbei (18.). Als Kevin Jäger eine Minute später das Sprintduell gegen einen Nieder-Erlenbacher gewann, stieß der TSG-Torwart den Concordia-Stürmer von hinten um. Diesmal zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Der Gefoulte verwandelte den Strafstoß ohne Mühe zur 1:0-Führung (19.). Die deutliche Überlegenheit hielt an, doch gut heraus gespielte Chancen wurden vertan. So dauerte es bis zur 38. Minute, als es den zweiten berechtigten Foulelfmeter gab. Jeyan Akalay verwandelte sicher. Nur drei Minuten später sorgte Neuzugang Vincent Welker für das 3:0. Den Endstand besorgte wieder der junge Akalay (47.).

Die Nieder-Erlenbacher Mannschaft zeigte sich unbeeindruckt, spielte ehrgeizig weiter und war auf Resultatsverbesserung aus.
Trainer André Winter brachte nach einer Stunde mit Matthias Müller, Metin Cosgün und Averil Ringheim drei frische Spieler. Dann handelte sich noch Simon Kramer die erste Gelbe Karte der Saison ein.
Drei Siege zum Saisonanfang sind Vereinsrekord.

Concordia: Kress – Perreira, Nordholt, Kramer, Tesar, Welker, Stein, Michel, Sieber, Jäger, Akalay.

Heinz Blüm Ehrenpreis: Man of the Match Josch Stein

Trainer Winter: “Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt und in der zweiten das Spiel mit viel Selbstvertrauen souverän zu Ende gebracht.”

27.08.2021