Flockis Corner

Concordia – SV Griesheim Tarik 5:1 (2:1)

Sonntag, 15.05.2022
Kreisoberliga

Bei bestem Sommerwetter erspielte sich ein gut aufgelegtes Winter-Team mit einer überzeugenden Leistung den elften Dreier am Rosegger. Der formstarke Maxi Sieber brachte die Concordia 1:0 in Führung (11.), die nur drei Minuten hielt. Als Metin Cosgun über links frei gespielt vor dem Gästetor stand, scheiterte er (18.). Das 2:1 von Ussama Djellakh fiel wieder über die linke Flanke exzellent von Philipp Sieber eingeleitet (25.). Drei Minuten später vereitelte Benny Kress mit Fußabwehr das zweite Tarik Tor.

Der in der 57. Minute für Adi Mohr eingewechselte Kevin Jäger sorgte neun Minuten später für die Vorentscheidung. Sein Schuss landete abgelenkt von einem Tarik-Spieler zum 3:1im Netz. Nach 68 Minuten kam mit Louis Haarhaus für Djellakh der achte ehemalige Spieler aus der Jugendabteilung zum Einsatz. Auf die Balleroberung von Pablo Pereira und Thorben Wissels Flankenlauf traf Jäger zum 4:1 (75.). Und der Mittelstürmer legte mit dem Tor des Tages nur eine Minute später nochmals nach. Nach schöner Einzelleistung von Joris Plöns überraschte der Torjäger mit einem Hackentrick Tarik-Torwart und Verteidiger, von dessen Bein der Ball über die Linie rollte.

Concordia: Kress – Pereira, Tesar, Ilcken, Plöns, Cosgun, M. Sieber, P. Sieber, Wissel (78. Ringheim), Mohr (57. Jäger), Djellakh (68. Haarhaus) Bank: Wenker, Meda, Kvaratskehlia

Heinz Blüm Ehrenpreis Concordia Man of the Match: Maxi Sieber

Trainer André Winter: “Wir haben über den gesamten Spielverlauf eine konzentrierte Leistung geboten und auch in der Höhe verdient gewonnen.”

___________________________________________________________________________________

Concordia II – FFC Victoria 0:2 (0:2)

Sonntag, 15.05.2022
Kreisliga A

Bei der zweiten Mannschaft ist weiter Sand im Getriebe. Es will nicht laufen, auch gegen den nur um fünf Punkte besser dastehenden Gegner gelang der dritte Heimsieg nicht.

Concordia II: Heyendael – Pusic, Esmati, Laue, Rettenbacher, Le, Dambrosio, Löckl, Schestag, Seidgahi, Obo. Einwechselspieler: Jurkic (46.), Max Laubenheimer (63.), De Oliveira (63.)

16.05.2022


Concordia – Türkgücü Frankfurt 7:4 (2:2)

Sonntag, 01.05.2022
Kreisoberliga

Erst Mitte der zweiten Halbzeit zeigen die “Krokodile” in einem sehr wilden Spiel ihre Heimstärke auf. Vorher haben sie in sehr offener Deckung den türkischen Gästen drei Mal die Führung und damit die Aussicht auf einen Sieg am Rosegger ermöglicht. Die Einladungen zum Torschuss sind teilweise aus größerer Entfernung dankend angenommen worden. Nach dem frühen 0:1 bei Griesheim 02 haben sich erneut zwei Gegentore in Spielminute 2 und 46 wiederholt. Edin Zekan (6.) und Kevin Jäger (34.) haben die Türkgücü Führungstore (2. und 14.) egalisiert.

Philipp Sieber mit direkt verwandelter Ecke hat das 3:3 erzielt (48.). Trainer André Winter schickte Mittelfeld Regiesseur Vincent Wenker ins Feld (54.). Dann liefen die Kombinationen wie erwünscht. Metin Cosgun (61.), Jäger (78.) und Saba Kvaratskhelia (84.) haben die Concordia mit 6:3 in Führung geschossen, ehe Türken-Torjäger Murat Tiryaki per Foulelfmter mit seinem dritten Tor auf 4:6 verkürzte (86.). Der in der Schlussphase eingewechselte Torben Wissel stellte den Endstand her. (90 +3)

Concordia: Heyendael – Tesar, Nordholt, Ilcken, Müller, Cosgun, M. Sieber (21. Mohr), Kvaratskhelia, P. Sieber, Jäger, Zekan.

Heinz Blüm Ehrenpreis Man of the Match: Kevin Jäger

Trainer André Winter: “Ein Spektakel für den neutralen Zuschauer. Mit unserem Ballbesitz und der Offensive bin ich sehr zufrieden. Wir hatten sehr gute und vor allem viele Laufwege, so dass wir uns viele Chancen erspielt haben. Einziges Manko: Zu konteranfällig, weil zu langsam im Gegenpressing und zu harmlos in den Zweikämpfen.”

___________________________________________________________________________________

Concordia II – TSG Niederrad II 7:0 (1:0)

Sonntag, 01.05.2022
Kreisliga A

Für beide Teams ging es um einiges. Trainer Christian Ehmes wollte nach langer Punkteflaute mit dem zweiten Heimsieg endlich Klarheit in der Klassenerhaltsfrage. Für die Zweitvertretung des Gruppenligisten waren drei Punkte Gold wert, um mit dem Vorletzten SC Goldstein gleichzuziehen. Entsprechend umkämpft war die Begegnung. Als in der 44. Minute der perfekte Angriffszug über links lief, erzielte Pasi Stölze die 1:0-Pausenführung.

Für das 2:0 sorgte Joris Plöns mit tadelloser Einzelleistung (58.) und das Getöse in der Niederräder Mannschaft ging los. Doch Schiedsrichter Stefan Gottlob hatte einige Gelbe Karten und Ohrstöpsel dabei. Als Ussama Djellakh zwei Mal zum 4:0 (67. und 69.) traf, blieb der Keller bei den Abseits Reklamationen der Gäste still. Der eingewechselte Dario Jurkic (78.) und David Schestag (81.) trafen mit schönen Schüssen, als die TSG-Einheit auseinander brach und die Gegenwehr einstellte. Nach dem 7:0 von Djellakh (83.) hatten die Gästespieler keine Lust mehr. Einer ging, andere forderten den Schiedsrichter auf abzupfeifen. Der schaute auf die Armbanduhr und der Ball wurde nach einigen Pässen in der einen Mannschaft dem gegnerischen Team zugespielt. Dann rückte man näher zusammen und übte gemeinsam den Ball hoch zu halten.

Concordia II: Gutschmidt – Rettenbacher, Peter, Stölze, Dambrosio, Plöns (78. Geiger), Seidgahi (66. Jurkic), Prüssmeier (45. Obo). Schestag, Pusic, Djellakh.

___________________________________________________________________________________

Concordia – Germania 94 2:1 (1:1)

Samstag, 30.04.2022
A-Junioren | Kreisliga A

In der Meisterrunde der A-Junioren Kreisliga behielten die “Krokodile” auch im vierten Spiel mit nun zwölf Punkten die Tabellenführung. Und das, obgleich die starke Germania – lautstark unterstützt von einem Block von gut 50 Fans und Trommlern – reichlich “Musik” am Rosegger machten und früh 1:0 in Führung gingen. Aber die Jungs von Trainer Dylan Evans behielten den Kopf oben. Sie ließen sich nicht von ihrem Spiel ablenken und hielten als geschlossene Einheit jetzt erst recht leidenschaftlich dagegen. Nach einer gelungenen Kombination schaffte Jamie den 1:1-Ausgleich (41.).

Jetzt hatten die Concordia-Jungs ihre beste Zeit. Sie erspielten sich aussichtsreiche Situationen vor dem Germania Tor. Elias war es dann, der als Torschütze zum 2:1 (50.) stark umjubelt wurde. Allmählich bekamen die selbstbewussten Germanen mit, wie ihnen geschieht. Doch das Concordia Team – angeleitet von Julian – war in der Defensive trotz aller Bemühungen nicht mehr auszuhebeln. Am kommenden Sonntag (13 Uhr) spielt der Concordia Nachwuchs bei Viktoria Preußen an der Hügelstraße.

___________________________________________________________________________________

Concordia B 2 – TV Preungesheim 10:0

Samstag, 30.04.2022
B-Junioren | 1.Kreisklasse/Kreisklasse

Die bislang ungeschlagenen Gäste hatten beim Tabellenführer in der Platzierungsrunde der B-Jugend Kreisklasse am Rosegger keine Chance. Das Team von Trainer Karsten Hochmuth spielt mit sieben Punkten aus drei Spielen nunmehr gegen Platznachbar BSC Schwarzweiß 19 am kommenden Samstag (14 Uhr).

02.05.2022